Unsere Schule auf einen Blick

Schweizerschule Barcelona auf einen Blick

Die Schweizerschule Barcelona (Escuela Suiza de Barcelona - ESB) ist eine private, politisch und konfessionell neutrale, gemeinnützige Tagesschule und steht Schülerinnen und Schülern aller Nationalitäten im Alter von 3 - 18 Jahren offen. Die Ausbildung basiert auf schweizerischen pädagogischen Grundsätzen und integriert spanisch/katalanische Elemente, wodurch wir unseren Schülern/innen einen schweizerisch – spanischen Doppelabschluss (Matura - Selectividad) ermöglichen. Neben der Hauptunterrichtssprache Deutsch wird in Spanisch, Katalanisch, Englisch und Französisch gelehrt.


Ein familiäres und freundliches Umfeld prägt den Schulalltag an der ESB und ist die Basis für das Zusammenleben und Lernen an unserer Schule.


Die generelle Ausrichtung und die Philosophie unserer Schule, welche alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft mittragen, ist in unserem Leitbild definiert.


Die Schulstruktur der Schweizerschule Barcelona

An der Schweizerschule Barcelona werden die folgenden Schulstufen geführt:

  • Kindergarten (P3/P4/P5)
  • Primarschule (1.-6.Klasse)
  • Sekundarschule (7./8.Klasse)
  • Gymnasium (9.-12.Klasse)

 

Ab der 1.Klasse werden immer zwei Parallelklassen geführt. Der Stichtag für die Einschulung ist jeweils der 31.Dezember.


Stundenplan

P3/P4/P5 (Kindergarten) und 1.-4.Klasse (Primarschule): 9.25h – 16.35h

5.-6. Klasse (Primarschule): 8.35h – 16.35h

Mittagspause zwischen 13.00h-15.00h. Am Mittwochnachmittag ist um 13.00h Schulschluss, am Nachmittag können ausserschulische Kurse besucht werden.

 

7.-8.Klasse (Sekundarschule): 8.35h-16.35h

Mittagspause zwischen 13.00h-15.00h. Am Dienstagnachmittag ist um 13.00h Schulschluss, am Nachmittag können ausserschulische Kurse besucht werden.


9.-12. Klasse (Gymnasium): 8.35h – 16.35h
Mittagspause zwischen 13.50h-15.00h. Am Dienstagnachmittag ist um 13.50h Schulschluss, am Nachmittag können ausserschulische Kurse besucht werden.

 

Von 8.00h bis 9.25h sowie von 16.35h – 17.00h können alle SchülerInnen die Kinderkrippe unentgeltlich besuchen. Zwischen 17.00h bis 18.00h bezahlen die Eltern einen Beitrag an die Kinderbetreuung (siehe Schulgebühren).


Direkter Zugang zu spanischen und Schweizer Universitäten

Das Gymnasium (Bachillerato) an der ESB wird mit der schweizerischen Maturität abgeschlossen. Diese wird direkt umgewandelt in die spanische Selectividad und ermöglicht somit den Zugang zu den spanischen/katalanischen Universitäten.


Daneben haben unsere Absolventen die Möglichkeit, prüfungsfrei und ohne Numerus Clausus in eine schweizerische Universität (einzige Ausnahme ist das Medizinstudium) einzutreten und haben somit Zugang zu führenden Universitäten mit einem weltweit hervorragenden Ruf.


Ein erfolgreicher schweizerischer Universitätsabschluss zusammen mit den erworbenen Sprachkompetenzen bietet unseren Schülern/innen in der Zukunft ausgezeichnete Chancen auf dem Arbeitsmarkt.


Offizielle Anerkennung der Schweizerschule Barcelona

Die Schweizerschule Barcelona erfüllt alle Anforderungen des Auslandschweizer-Ausbildungsgesetzes und wird somit von der Schweizer Regierung finanziell unterstützt. Wir arbeiten nach schweizerischen Grundsätzen und schweizerischem Lehrplan und fördern die kulturelle Präsenz der Schweiz in Spanien und insbesondere in Katalonien. Die pädagogische Aufsicht wird von unserem Patronatskanton Bern wahrgenommen und als Bindeglied zwischen den Schweizerschulen im Ausland und den verschiedenen Bildungsinstitutionen in der Schweiz agiert educationsuisse.


Die Schweizerschule Barcelona erfüllt zudem alle Auflagen der Erziehungsbehörden Spaniens und Kataloniens und ist somit eine offiziell anerkannte Auslandschule. Dies ermöglicht es der ESB den Schülerninnen und Schülern auch die spanischen Diplome zu überreichen.


Pädagogische und didaktische Grundsätze

Die Pädagogik der Schweizerschule Barcelona basiert auf der humanistischen Bildung und beruht auf den aktuellen Richtlinien der schweizerischen Pädagogik. Dabei werden aber auch die Entwicklungen und Besonderheiten des lokalen Umfeldes miteinbezogen. Unser Erziehungssystem fördert Kreativität und Neugierde sowie die Motivation zu aktivem und selbständigem Forschen, Verstehen und Lernen. Wir setzen auf intellektuelle Persönlichkeitsentwicklung und verstärken das Selbstvertrauen und Leistungsbewusstsein unserer Schülerinnen und Schülern, damit sie die hochgesteckten Lernziele erreichen können. In gleichem Mass fördert die Schule bei ihnen das Verantwortungsbewusstsein, sowie den Respekt vor sich selbst, den Mitmenschen und der Umwelt. Unsere Lehrkräfte nehmen die Schülerinnen und Schüler als Individuen wahr und fördern sie nach ihren Bedürfnissen. Sie regen zu Teamarbeit, vernetztem Denken, interdisziplinärem Arbeiten an und lehren, unterschiedliche Perspektiven als solche wahrzunehmen und zu akzeptieren.


Führungsstruktur der Schweizerschule Barcelona

Eigentümerin der Schweizerschule Barcelona ist die Stiftung Schweizerschule. Der Schulverein ist Stiftungsratsmitglied und wählt aus seinen Reihen das oberste Führungsgremium der Schule, den Schulvorstand, welcher für die Philosophie der Schule, ihre wirtschaftliche Tragbarkeit und ihre konstante Weiterentwicklung zuständig ist.
Die operative Führung ist dem Direktor, dem technischen Direktor, dem Direktor für Finanzen und Personal sowie vier pädagogischen Leitern übertragen.


Die Schweizerschule Barcelona in Zahlen

Schülerschaft
Im Schuljahr 2015-16 besuchen 630 Schüler/innen die ESB, aufgeteilt auf die folgenden Schulstufen:

  • Kindergarten: 175
  • Primarschule: 259
  • Sekundarschule: 68
  • Gymnasium: 128

 

Die Schüler/innen der ESB kommen aus über 30 Ländern, wobei die Mehrzahl aus den folgenden Ländern stammt:

  • Spanien/Katalonien: 60%
  • Schweiz: 24%
  • Deutschland: 10%
  • Andere: 6%

 

Absolventen / Maturanden
Im Juni 2015 haben 31 Schüler die Schweizerschule Barcelona erfolgreich abgeschlossen mit folgenden Diplomen und Durchschnittsnoten:

Schweizer Matura: 5,08
Spanische Selectividad 7,70 (Durchschnitt Katalonien: 6,69)

Folgende Studienrichtungen wurden von unseren Absolventen im letzten Jahr  am Häufigsten gewählt:

  • Wirtschaft und Recht
  • Maschinenbau
  • Medizin


Von den letztjährigen Absolventen haben ca. 20% ein Studium im Ausland (vorwiegend in der Schweiz) aufgenommen.


Lehrerschaft

Ungefähr die Hälfte der 62 Lehrer/innen ist deutscher (vorwiegend mit schweizerischer Nationalität), die andere Hälfte spanischer oder katalanischer Muttersprache. Im Kindergarten und in der Primarschule unterrichten vorwiegend schweizerische Lehrkräfte.


powered by Opus5